Willkommen beim
Ströbitzer Bürgerverein e.V.


Gegründet 1992

Link verschicken   Drucken
 

Grabanlage Klohs

Im Jahr 2017 konnte der Bürgerverein ein mehrjähriges Projekt erfolgreich abschließen: Die private Grabanlage der Familie Klohs wurde nach Ablauf der Liegezeit von der Kommune übernommen und zum Denkmal erklärt – ein keinesfalls alltäglicher Vorfall. Für die Regionalgeschichte ist der Grabstein mit seiner wendischen Inschrift von großer Bedeutung. Er sei einzigartig, sagen die Fachleute und so hat der Denkmalexperte Dr. Alfred Roggan einen Plan entwickelt, wie die Grabanlage erhalten werden kann. Die Umsetzung dieses Plans erforderte vor allem großes Engagement der Baukommission des Bürgervereins, die von der Finanzierung des Vorhabens mit Stiftungs- und Spendengeldern über die Gestaltung mit Ströbitzer Firmen bis zur Übergabe an die Kommune verantwortlich tätig war. Reinigung und Erneuerung des Schriftzuges des Originalgrabsteins und eine erklärende bronzene Tafel mit der Übersetzung in die deutsche Sprache sowie ein zusätzlicher, erklärender Gedenkstein in englischer, niedersorbischer und deutscher Sprache verwirklichte der Steinmetz- und Steinbildhauermeister Maik Brunzel. Die Begrünung nahm der Garten- und Landschaftsbau Bernd Tietz vor. Die baulichen Vorhaben an Fundamenten, Umrandung der Grabstätte und Befestigung des Weges realisierte das Bauunternehmen Galle Service GmbH Co. KG.

Im Beisein von Oberbürgermeister Holger Kelch, Bürgervereinsvorsitzendem Detlef Buchholz und Klohs-Nachfahrin Gudrun Leesch wurde die Grabanlage am 14. Juni 2017 als Denkmal eingeweiht.